We will rock you!

Was?

Der vorläufige Höhepunkt unseres Projektes "Musikalisch neue Wege gehen" ist erreicht:

Am 2. September haben wir Gotha gerockt! Gemeinsam mit der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach, der Band MerQury, der Sopranistin Nikolina Pinko-Behrends und mit Hilfe vieler engagierter Projektmitglieder aus Thüringen haben wir unter der Gesamtleitung von Bernd Wefelmeyer den Schlosshof in Gotha zum Kochen gebracht. 

 

Für uns musikalisch völliges Neuland! In zahlreichen Sonderproben, mit Aussprache- und Phrasierungstrainings, mit Übedateien und ganz viel Eigenmotivation haben wir uns unter der sensiblen Anleitung von Ralf Jorik Schöne und zahlreichen zusätzlichen Chorleiter:innen dem ungewohnten, schwierigen Notenmaterial Stück für Stück genähert. Dabei hatten wir erstmals Unterstützung von für das Projekt angeworbenenen Projektsänger:innen, die für den Zeitraum der Erarbeitung des Notenmaterials sowie für den Auftritt kostenfrei an den professionellen Proben und den Konzerten teilnehmen konnten - und dabei auch den Philharmonischen Chor kennengelernt haben. Der/Die eine oder andere wird uns dabei erhalten bleiben ;)

Wann und wo?

Die Vorbereitung: 
  • Mai bis September 2022
  • Reguläre und Sonderproben am Wochenende
  • Einwerbung von Projektmitgliedern
  • Erstellung von Notenpartituren und Übedateien
Das Konzert:
  • Queen Classical Gotha
  • Schloss Friedenstein, Gotha
  • 2.9.2022, 20 Uhr
Mitwirkende:
  • Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach
  • Queen-Tribute-Band MerQury
  • Philharmonischer Chor Weimar mit Projektmitgliedern aus ganz Thüringen

Rückblick:


"Engagiert und stimmkräftig zeigte sich der Philharmonische Chor Weimar, einstudiert von Ralf Jorik Schöne, der immer wieder wunderbare Klangteppiche zu einzelnen Songs beisteuerte."

Thüringer Allgemeine, 4. September 2022


Nicht zu fassen!

Wir wurden für dieses großartige Projekt erneut aus Bundesmitteln im Rahmen von "Neustart Amateurmusik" gefördert! Wir sind unglaublich dankbar, dass wir dank der Projektgelder "Musikalisch neue Wege gehen" konnten.